Fußgängerzone Buchholz i. d. N.

Bauherr:                      Stadt Buchholz i. d. N.
Ausführung:               STARK GmbH Tief- Garten- und Landschaftsbau

Fertigstellung:            voraussichtlich 2023
Bausumme:                500.000 brutto

 

 

Die Neugestaltung der Fußgängerzone in Buchholz erfolgt unter den Prämissen die Barrierefreiheit zu erhöhen, Anpassung an den Klimawandel zu erzielen und die Spielangeboten für Kinder zu erweitern. Mittels breiter und ebener Flächen und einer kontrastreichen Pflasterung wird die Nutzung für Bürger*innen mit Behinderungen erleichtert. Fahrradparker laden zur klimaneutralen Fortbewegung mit dem Fahrrad ein. Ein Schwerpunkt liegt darin weiterhin zukunftsfähige Baumstandorte in der Innenstadt zu schaffen und die charakteristischen Großbaumpflanzungen zu erhalten. Ein Teil der im Wachstum stagnierenden kleineren Bäume wird vorausschauend durch neue Baumpflanzungen ersetzt. In Form von neuen Spielpunkten entstehen Themenwelten für Groß und Klein, die Sport und Spiel in der Fußgängerzone ermöglichen. In einem zweiten Bauabschnitt wird darüber hinaus eine insektenfreundliche Bepflanzung umgesetzt.

 

  zurück zur Übersicht